Werbung: Warum kreative Kampagnen Erfolg versprechen

Wenn ein Unternehmen eine Werbekampagne in Auftrag gibt, ist das Ziel eigentlich nur eines: ein höherer Absatz der eigenen Produkte. Allerdings finden auch werbetreibende Unternehmen durchaus Gefallen daran, wenn die eigene Werbung nicht nur verkauft, sondern auch gefällt. Der spannende Aspekt hieran ist, dass Originalität nicht nur image- sondern auch verkaufsfördernd ist.

Wodurch zeichnet sich kreative Werbung aus?

Über lustige Werbespots wird viel geredet, allerdings meist nur kurz, da jeder Witz nur einmal funktioniert. Deshalb ist kreative Werbung weit mehr als das witzige Verpacken von Produkten. Es geht vielmehr darum, einer Marke ein positives Image zu verschaffen bzw. ein vorhandenes Image zu verbessern. Die in diesem Zusammenhang entwickelten Ideen haben sich dem Image eines Unternehmens unterzuordnen. Nur dann kann Werbung im Sinne des Unternehmens auch tatsächlich funktionieren. Gleichzeitig soll sich Werbung spürbar von den Werbemaßnahmen anderer Konkurrenten abheben und das Besondere eines Unternehmens in den Vordergrund stellen. Dies alles muss außerdem optisch wie sprachlich ansprechend geschehen und auf diversen Werbekanälen – von Fernsehwerbung über Plakate bis hin zu Anzeigen und Social Media Aktivitäten funktionieren.

Die wichtigsten fünf Aspekte guter Werbung

Gute Werbung ist nicht nur originell, sondern verändert auch die Perspektive des Betrachters. Nach Möglichkeit führen gleich mehrere für Spannung sorgende Ideen zu einer unerwarteten Auflösung. Als vierter Punkt kommt die möglichst facettenreiche visuelle Gestaltung hinzu, die möglichst hohen künstlerischen Ansprüchen genügen sollte. Auch wenn Verbraucher diese Teilaspekte nicht einzeln benennen können, nehmen sie sie unbewusst wahr, so dass hierüber auch unbewusste Kaufentscheidungen gesteuert werden. Gute Werbung besitzt tatsächlich die Eigenschaft, bei Konsumenten ein gutes Bauchgefühl zu erzeugen, das wiederum zum Kaufen anregt. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier.

Positiv auffallen ist das A und O

Vielfach wird behauptet, dass auch negative Werbung einem Unternehmen helfen kann, da der Name im Gedächtnis der Kunden leichter haften bleibt. Meist verhält es sich aber so, dass positive Werbung effektiv ist. Langweilige Werbung muss dagegen nicht einmal vergessen werden, weil sich kaum jemand an sie erinnert. Insofern geht es bei werbetreibenden Unternehmen in erster Linie darum, kreative Werbung in all ihren Erscheinungsformen einzusetzen.

Hinterlasse eine Antwort