Werbung als Basis für ein erfogreiches Unternehmen

Aufsteller, Prospekthalter, Werbeaufsteller, Präsentationshilfen – aus Acrylglas bzw. Plexiglas ® kann man vieles machen. Und gerade in der Unternehmens- bzw. Werbewelt verbreiten diese attraktiven und durchsichtigen Dinge großes Interesse.

Angefangen von Nutzgegenständen wie Prospekthalter und Werbeaufsteller bis hin zu Ständern oder Aufstellern gibt es wenig, was in Acryl nicht verfügbar ist. Auch sog. Give aways – z.B. Briefbeschwerer, Warenschütte oder Visitenkartenhalter. Auch Losboxen sind beispielsweise im Acrylhaus erhältlich.

Ein großer Vorteil von Acrylglas ist, dass dieses in seiner Verwendung sehr vielseitig ist und sowohl innen als auch außen zum Einsatz kommen kann. Vom Namen her ist der Begriff Plexiglas häufig nach wie vor bekannter als Acrylglas. Hinter dem Namen verbirgt sich ein thermoplastischer Kunststoff, der lichtdurchlässig ist – so wie Glas.

Und damit sind wir auch schon bei den Vorteilen von Acrylglas. Denn im Gegensatz zu richtigem Glas ist dieses sehr schlag- und stoßunempfindlich und dennoch schön. Ein weiteres Plus der Acryl-Variante ist, dass der Kunststoff sehr witterungsbeständig ist und sehr schwer entflammbar – auch wenn Acrylglas grundsätzlich natürlich brennt. Damit ist das Risiko eher gering. Und auch gegen Säure, Laugen und Benzolen und Benzinen ist der Kunststoff beständig.

Eingesetzt wird Acriyglas u.a. bei Lichtkuppeln, die bruchfest verglast werden sollen, aber auch bei der Herstellung z.B. von Badewanen, Dusch- oder Waschbecken. Eingesetzt wird es aufgrund seiner sehr guten optischen Eigenschaften insbesondere aber auch in der Werbemittelbranche. Die Fläche ist strukturiert, die Oberfläche glänzend, der Farbton sehr neutral bzw. transparent. Darüber hinaus ist das Material UV-Beständig, wodurch das Material auch nicht ausbleicht sondern über Jahre farbkonstant bleibt.  Acrylglas kann man problemlos bohren oder mit der Säge polieren.

 

Hinterlasse eine Antwort