Weltmeister Aksel Lund Svindal aus Norwegen auch im Riesenslalom stark

Die bisherigen Medailliengewinner dieser Weltmeisterschaft haben auch den ersten Durchgang im Riesenslalom der Herren dominiert. Der Gold-Gewinner der Kombination Aksel Lund Svindal führt vor dem Österrericher Philipp Schörghofer und Ivica Kostelic (Kroatien), die beide ebenfalls bereits mit Edelmetall in Garmisch-Partenkirchen dekoriert sind. Ebenfalls unter den Top-5 des ersten Durchgangs befindet sich Didier Cuche (Schweiz). Auch er konnte, ebenso wie Thomas Fanara (Frankreich) bereits Edelmetall um den Hals hängen lassen.

Felix Neureuther aus Garmisch-Partenkirchen erreichte nach einem Innenski-Fehler nur eine Zwischenzeit von 1:04,45, hat also einen Rückstand von 2,37 Sekunden auf den Spitzenreiter Aksel Lund Svindal. Der ebenfalls für Garmisch-Partenkirchen startende Fritz Dopfer (Schongau) liegt auf dem 13. Zwischenrang und hat einen Rückstand von 1,39 Sekunden. Stefan Luitz liegt nach dem ersten Durchgang auf Rang 17. Neureuther war nicht unter den Top30.

Der zweite Durchgang beginnt um 13.30 Uhr.

Hinterlasse eine Antwort