Unternehmensgründung durch Vorratsgesellschaften

Kapitalgesellschaften sind zur Absicherung von Geschäftsrisiken eine sinnvolle und ratsame Unternehmensform. Der Unternehmer, der beabsichtigt eine GmbH zu gründen, kann mit Hilfe einer Vorratsgesellschaft auch shelf company genannt, die von Foratis dem Spezialanbieter für vorgegründete Kapitalgesellschaften, GmbH, AG oder Gmbh & Co. KG (Vorratsgesellschaften) kompetent und schnell zum Erfolg kommen. Egal ob für die Neugründung einer GmbH  oder einer Restrukturierung,  mit einer Vorratsgesellschaft von Foratis kann sich der Existenzgründer von Beginn an ganz auf den Erfolg konzentrieren, während sich die Konkurrenz mit langwierigen Gründungsformalitäten beschäftigen muss.  Die GmbH (Gesellschaft mit begrenzter Haftung) als juristische Person entsteht mit ihrer Eintragung in das Handelsregister. Dieser Schritt, die so beliebte GmbH  Gründung bedarf  einer Reihe von Voraussetzungen, die der Existenzgründer mit der Hilfe von Foratis erfüllen kann.

Erstellung der Gründungsunterlagen

Foratis steht dem Unternehmensgründer mit Rat und Tat bei dem Schritt in die Selbstständigkeit zur Seite. Die Gründung einer GmbH erfolgt in einem Dreistufenplan. Der erste Schritt ist die Gründung einer Vorläufergesellschaft. Durch die Gründung einer OHG oder einer GbR ist dieser selbstständige Vorläufer der späteren GmbH qualifiziert. Bei der Gründung und Übertragung von Vorratsgesellschaften (ob GmbH oder AG) steht Foratis dem Existenzgründer zur Seite. Foratis steht als einer der Branchenführer bei der Gründung der deutschen Klassiker (AG, GmbH, KG, GmbH & Co. KG) für juristische Kompetenz.

Von Foratis kann man sich der Firmengründer von der Abstimmung der Firmierung über die individuelle Erstellung der Gründungsunterlagen bis hin zur Vertretung bei der notariellen Beurkundung der Gründung und zur Eröffnung des Geschäftskontos beraten lassen.  Auf  Wunsch kann Foratis auch als Treuhänder fungieren und den Geschäftsführer stellen. Zur GmbH Gründung ist Zweck und Sitz der Firma festzulegen. Foratis sorgt für die Beschaffung des Mindeststammkapitals in Höhe von 25000,-€ und die Bestellung der Organe der Vorratsgesellschaft. Solange die Gründer schon nach außen am Markt Geschäfte tätig sind und die GbR oder OHG noch existiert und rechtlich noch keine GmbH Gründung vollzogen ist, besteht  eine volle Haftung der beteiligten Personen.

Verkauf an den Existenzgründer

Vorratsgesellschaften, die vom Dienstleister Foratis bereits zu einem früheren Zeitpunkt gegründet wurden, warten zum Verkauf an den Existenzgründer. Nach Verkauf an den Kunden, geht die Firma in dessen Besitz über und er kann das Geschäft mit dem erstandenen Unternehmen sofort aufnehmen. Durch den Kauf einer Vorratsgesellschaft hat der Unternehmer den Arbeitsaufwand der Firmengründung gespart.

Hinterlasse eine Antwort