Sommerzeit ist Motorrad-Zeit: die Zweirad-Fans nutzen die Chance auf interessante Touren

Gerade die Zeitspanne zwischen April und Oktober ist für die Motorradfans die Hoch-Zeit. Wichtig für die Zweiradfahrer ist dabei, dass ihr Motorrad vor dem Saisonstart gut durchgecheckt wird. Wichtig ist aber auch, dass man entsprechende Routen sorgfältig plant und ausschließlich mit der entsprechenden erforderlichen Motorradausrüstung unterwegs ist – als Schutz. Sorgsames und umsichtiges Fahren ist dennoch notwendig.

Ein Blick ins Biker-Lexikon

Es gibt viele Biker, die als Motorrad eine Aprillia fahren bzw. sich anschaffen wollen. Daher wollen wir in diesem Beitrag ein wenig in die Tiefen der Bike-Marke aus Italien gehen. Und die Historie hat durchaus einiges zu bieten. Denn immerhin zählt die Aprilia heute zu den besten Motorrädern, die es überhaupt gibt weltweit.

Aprilia hat eine Geschichte, die ursprünglich auf die unmotorisierten Zweiräder zurück geht. D.h. eigentlich hat 1945 alles als Fahrradproduktionsfirma angefangen. Aber keine 20 Jahre später fertigte man in Noale bereits Motorräder und Motorroller. Einen Namen gemacht hat sich die Aprilia aber nicht nur bei den Hobby-Bikern, sondern auch im Motorsport. Bislang konnte man 18 Fahrer- und Konstrukteurs-WM-Titel für sich gewinnen.

Motorrad-Portal zum gemeinsamen Austausch

www.bikerszene.de ist ein Portal rund ums Motorrad. Spezielle Motorradtreffen, Kontakte zu anderen Bikern, Erfahrungs- und Infoberichte rund um die verschiedenen Bikes. Und eben auch ein wenig Hintergründiges und Geschichtliches rund um die verschiedenen Hersteller und Fabrikate. Fündig werden kann man auch, wenn es darum geht, etwas besonderes rund um das Motorrad zu erfahren bzw. zu finden. Entweder wird man auf der Seite selbst fündig oder aber man erhält Rückmeldung.

Motorräder sind heute hoch technisch und gut ausgestattet. Man kann die Zweiräder als Qualitätsprodukte betrachten, die ähnlich den Autos durchaus auch auf umweltbewusste Technik setzen.

Gerade Aprilia als einer der führenden Motorradhersteller ist letztlich ein Paradebeispiel dafür, dass Motorradtechnik und gelungenes Design gut zusammen passen und dabei nicht unnötig teuer sind.

Routenplanung leicht gemacht

Das Herzstück der bikerszene.de ist das Lexikon, welches sich neben den Herstellern auch mit den wichtigsten Begrifflichkeiten der Motorradszene beschäftigen. Der integrierte Tourenatlas auf der Seite zeigt die verschiedensten Möglichkeiten und Routen, die man mit seinem Zweirad befahren kann. Dabei wird viel Wert auf Information und Detail gelegt. Denn: eine umfassende Planung sorgt für eine gewisse Sicherheit.

Im Marktplatz kann man sich selbst auf Schnäppchenjagd begeben und begehrte Teile für seine – vielleicht seltene jedoch lieb gewonne Maschine zu finden. Vielleicht hilft aber auch der Austausch in der Community mit anderen Bike-Fans das passende Zubehör oder entsprechende Einbaupläne oder Hilfestellungen für das eigene Motorrad zu finden. Ebenso denkbar sind Biker-Freundschaften für gemeinsame Touren, die man auf diesem Wege finden kann.

Hinterlasse eine Antwort